Inquiry — eine Reise in die eigene innere Welt

Wir benut­zen diese Methode in Bezug auf bestimmte Bezie­hungs­the­men, um mög­lichst genau und mög­lischst viel von uns selbst zu ent-decken: Wie funk­tio­niere ich auf die­sem oder jenem Feld? Wie ist das bei mir, gibt es bestimmte Mus­ter,  zu rea­gie­ren oder mich zu ver­hal­ten? Wel­che Gefühle gibt es in mir zu dem Thema und was ist … Weiterlesen »

Die Säulen einer lebendigen Beziehung

Die Kom­mu­ni­ka­tion ist ein ent­schei­den­der Fak­tor für die Qua­li­tät unse­rer Pat­ner­schaft. In jeder Bezie­hung ist es außer­or­dent­lich berei­chernd eine Kul­tur des Zuhö­rens und mit­ein­an­der Redens zu ent­wi­ckeln. Authen­ti­zi­tät und Gegründet-sein in der eige­nen Per­sön­lich­keit und im eige­nen Leben ist die Res­source, die benö­tigt wird, um sich tief und ver­bind­lich auf Bezie­hung ein­las­sen zu kön­nen. Balance … Weiterlesen »

Lösungsorientiertes Coaching

Der lösungs­ori­en­tierte Ansatz ist zunächst in der Sys­te­mi­schen (Kurzzeit-)Therapie und Bera­tung ent­wi­ckelt wor­den, ein Pio­nier war Steve de Sha­zer mit sei­nem Buch „Der Dreh“. Es geht dabei darum, der Lösung die meiste Ener­gie zu wid­men und nicht dem Pro­blem selbst. Dazu ist es oft viel ergie­bi­ger sich den Zustand genau klar zu machen, der erreicht wer­den … Weiterlesen »

Beobachtung und Resonanz

Wenn Sie den Wald vor lau­ter Bäu­men nicht sehen, oder den Split­ter im Auge des ande­ren, und den Bal­ken im eige­nen Auge nicht. Wenn Sie immer wie­der genervt sind von einer Reak­tion, aber nicht so rich­tig fas­sen kön­nen, was es eigent­lich ist. Dann hilft oft eine Außen­per­spek­tive. Wir spie­geln Ihnen, was wir wahr­neh­men, wenn Sie es … Weiterlesen »

Visualisierungs– und Analysehilfen

Viel­leicht haben Sie das auch schon ähn­lich erlebt: Solange alles in uns ist, ist es oft ein ver­wir­ren­des Durch­ein­an­der. Sor­tie­ren kann hel­fen: Im Gespräch, durch notie­ren ein­zel­ner The­men­be­rei­che oder Inter­es­sen, die Ihnen wich­tig sind. Viel­leicht ist es güns­tig in Form eines Orga­ni­gramm (Auf­zeich­nen des Sys­tems oder sei­ner Orga­ni­sa­tion) oder Geno­gramm (Dar­stel­lung der Abstam­mung, der Fami­lie) auf­zu­ma­len, … Weiterlesen »

Emotionssteuerung

Die Emo­ti­ons­steue­rung ermög­licht es Ihnen, auch bei auf­zie­hen­dem Gefühls­sturm das Ruder fest im Griff behal­ten. Wir möch­ten Ihnen anbie­ten, falls nötig, einen Umgang mit auf­wal­len­den Gefüh­len zu fin­den, damit diese Ihre Ver­stän­di­gung nicht behin­dern. Viel­leicht haben Sie schon einen guten Weg und es hilft, kurz ein­mal daran erin­nert zu wer­den. Oder Sie ler­nen einige ein­fa­che … Weiterlesen »

Mediation

Media­tion ist ein Ver­fah­ren zur Kon­flikt­lö­sung, das in den 60er und 70er Jah­ren in den USA ent­wi­ckelt wurde. Die­ses Ver­fah­ren wird von aus­ge­bil­de­ten Media­to­ren als unpar­tei­ische Dritte gelei­tet. Media­tion eig­net sich beson­ders, wenn Kon­flikte mit ganz kon­kre­ten The­men im Vor­der­grund ste­hen. Als Media­to­ren gehen wir davon aus, dass in jedem Kon­flikt eine Win-Win-Lösung mög­lich ist, … Weiterlesen »

Gewaltfreie Kommunikation

Mit der Eigen­schaft der Gewalt­frei­heit strebt diese Kom­mu­ni­ka­ti­ons­form einen Sprach­ge­brauch an, mit dem jede Form von Ableh­nung, Urteil oder Abwer­tung ver­mie­den wird. Der Begrün­der Mar­shall Rosen­berg geht davon aus, dass alles, was ein Mensch jemals tut, immer ein Ver­such ist, Bedürf­nisse zu erfül­len. Diese Bedürf­nisse sind oft unbe­wusst oder nicht zugäng­lich, da sie von Gefühle wie … Weiterlesen »

Aktives Zuhören

Das Aktive Zuhö­ren ist ein hilf­rei­ches Coaching-Tool, das in zwei Sät­zen erklärt ist: Sich ganz auf den Spre­chen­den kon­zen­trie­ren, wert­frei das Gesagte in den Dimen­sio­nen von Sache, Gefühl und den dahin­ter­lie­gen­den Bedürf­nis­sen auf­neh­men. Das Gehörte kurz und zutref­fend wie­der­spie­geln. Genau dies ist eine Mög­lich­keit – und in unse­rer Arbeit im Paar­coa­ching ein häu­fi­ges Vor­ge­hen – … Weiterlesen »

Triangulieren

Wir nut­zen den Begriff des Tri­an­gu­lie­rens im Coa­ching in dem Sinne, dass die Gesprächs­rich­tung zwi­schen zwei Part­nern über eine dritte Per­son oder das Team der Coa­ches gelenkt wird. Ein Bei­spiel: Part­ner A spricht mit dem Coach über sich, die Situa­tion, eige­nen Bedürf­nisse oder Gefühle. Part­ner B hört dem Dia­log zwi­schen A und Coach zu. So muss … Weiterlesen »

Council

Die Qua­li­tät unse­rer Bezie­hun­gen ent­steht durch die Qua­li­tät unse­rer Kom­mu­ni­ka­tion! Im Coun­cil geht es darum, eine spe­zi­elle innere Hal­tung sowohl im Zuhö­ren wie auch im Spre­chen zu ent­wi­ckeln und zu kul­ti­vie­ren. Selbst bei so unter­schied­li­chen Wesen wie Mann und Frau, die auf ganz ver­schie­dene Art und Weise den­ken und füh­len, kann so gegen­sei­ti­ges Ver­ständ­nis auf … Weiterlesen »

Zwiegespräch nach Möller

Prof. Dr. Michael Lukas Moel­ler hat bis zu sei­nem Tod 2002 als For­scher, Autor, Semi­nar­lei­ter und Bera­ter aktiv für das Paar­sein gear­bei­tet. Er war über­zeugt, dass „das wesent­li­che Gespräch den Kreis­lauf einer Bezie­hung aus­macht.“ Aus die­ser Über­zeu­gung hat er eine Selbst­hil­fe­me­thode ent­wi­ckelt, die er „Zwie­ge­spräch“ oder spä­ter auch „Dyade“ genannt hat. Es han­delt sich um … Weiterlesen »